Aktuelle Terminhinweise - März bis Juli 2018

Vortrag:

Lebensbereich Stauden: Blühende Edelsteine für jeden Garten

Illustrierter Bericht von Karin Langendorf, Tropica Kriftel

Donnerstag, 8. März 2018 - 19.30 Uhr


Tanztee

11.03.2018 - 16.00 - 18.30 Uhr, Rat- und Bürgerhaus


Bücherei:

Workshop mit Uta Franck

„Sieben Tage, sieben Nächte”

Warum heute noch Märchen? Gespräche über drei bis vier Märchen: Tradition – Moderne –

Aktualität

Freitag, 16. März 2018 – 20.00 Uhr

in der Gemeindebücherei Kriftel, Platz von Airaines

Teilnehmer (10 bis 20 Personen), Dauer ca. 1 1/2 Stunden

Teilnehmerbeitrag € 10,–. Anmeldungen unter Tel. 06192 43758


Kindertheater:

„Wie Findus zu Petterson kam“

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch des schwedischen Autors

Sven Nordqvist, für Kinder ab 4 Jahren

Theater en miniature, Leimen

Dienstag, 20. März 2018 – 15.30 Uhr

Rat- und Bürgerhaus


Vortrag:

Bilder aus der Provence

Film von Klaus Walter, Kelkheim

Mittwoch, 21. März 2018 - 19.30 Uhr


Theaterfahrt:

Arabella

Oper, lyrische Komödie in drei Aufzügen von Richard Strauss (1864-1949), Libretto: Hugo von Hofmannsthal.
Musikalische Leitung: Patrick Lange, Inszenierung: Uwe Eric Laufenberg.
Die Entstehungszeit der 1930er Jahre hat sich dem Werk unter seiner glamourösen Oberfläche eingeschrieben. „Arabella“, die ein zweiter Rosenkavalier werden sollte, fängt den Glanz des nostalgischen Wien ein und lässt einen Hauch Operette ins 20. Jahrhundert hinüberwehen.

Freitag, 23. März 2018 – 19.30 Uhr

Hessisches Staatstheater, Wiesbaden


Die Gemeindebücherei lädt ein:
Freitag 23. März 2018 -
16.00 bis 17.00 Uhr
Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren
Lustige Ostergeschichten werden vorgelesen.
Auch Schüler lesen gemeinsam eine Ostergeschichte vor.
In der Gemeindebücherei Kriftel, Platz von Airaines

Theaterfahrt:

Der fliegende Holländer

Romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner (1813-1883).
Musikalische Leitung: Patrick Lange, Inszenierung und Bühne nach Michiel Dijkema.
Treue bis in den Tod ist es, was sich die schwärmerische Senta unter Liebe vorstellt. Sie ist eine von Wagners Frauenfiguren, deren Schicksalsaufgabe allein die Erlösung des vom Fluch beladenen Mannes ist. Eine mutige junge Frau findet und wählt einen Ausweg aus der Umklammerung ihrer Umwelt – einen Lebenssinn, der sie über sich selbst hinauswachsen lässt.

Erleben Sie die spektakuläre Geisterschiff-Inszenierung noch einmal in neuer Besetzung!

Sonntag, 8. April 2018 – 19.30 Uhr

Hessisches Staatstheater, Wiesbaden


Krifteler Galerie:

Ausstellung

Ute Jeutter - Jazz- und Bluessängerin, Kunstmalerin

"Mediterrane Impressionen"

Aquarelle

11. April - 3. Mai 2018

Vernissage: 11.04.2018, 19.30 Uhr

mit musikalischer Kostprobe von Ute Jeutter und Hayko Spittel

Rat- und Bürgerhaus


Familienkultour:
Familienwanderung, ab Bahnhof Kriftel

15. April,– 14.00 Uhr


Seniorennachmittag

Freitag, 20.04.18 - 15.00 Uhr im Rat- und Bürgerhaus


Tanztee

29.04.2018 - 16.00 - 18.30 Uhr, Rat- und Bürgerhaus


Familienkultour:
Fahrradtour
, ab Kita Linsenberg
31. Mai,– 14.00 Uhr

Theaterfahrt:

Kreationen

Zweiteiliger Ballettabend von Alejandro Cerrudo und Jeroen Verbruggen
Den Abend widmet das Hessische Staatsballett dem Schaffen zweier junger Choreografen, die noch am Beginn ihrer internationalen Karrieren stehen. Sie begeben sich auf die Suche nach Neu- und Wiederanfang und nach etwas, das so noch nicht dagewesen ist, aber vielleicht schon immer im Werden begriffen war.

Mittwoch, 20. Juni 2018 – 19.30 Uhr

Hessisches Staatstheater, Wiesbaden


Theaterfahrt:

Titanic

das große Musical – Story und Buch von Peter Stone, Musik und Liedtexte von Maury Yeston, Deutsch von Wolfgang Adenberg, Inszenierung: Stefan Huber, Choreografie: Melissa King.

Vor der imposanten Kulisse der Stiftsruine kommt das Musical über den Untergang des Luxusliners jung, frisch und unverbraucht über die riesige Bühne und begeistert mit einer durchweg fabelhaften Solisten-Regie. Ein Bühnenbild der Spitzenklasse.

Samstag, 21. Juli 2018 – 15.00 Uhr

Festspiele Bad Hersfeld


Weitere aktuelle Termine entnehmen Sie bitte der Tagespresse.